• 23. Fürstenecker Bordunale

    2. Dezember 2022  18:00 - 5. Dezember 2022  13:00
    Burg Fürsteneck (Eiterfeld)

    23. Fürstenecker Bordunale Bordun Folk Tage für Bordun- und andere Instrumente In Kooperation mit dem Bordun e.V. Bordunmusik und junger Folk – mit Rhythm, Groove & Swing ins neue Jahr! Vier intensive Tage mit Werkstätten, Sessions und Kaminfeuer: Genießt den Austausch und neue Impulse an Drehleier, Dudelsack, Nyckelharpa, Akkordeon und anderen Instrumenten, im Ensemble, in inspirierender Gesellschaft und hochwertigem Burgambiente. Im neuen Jahr lernt ihr von gleich zwei innovativen DuosPLUS, die euch nicht nur ihre Erfahrung vermitteln werden, wie ihr zu frischem, lebendigem Folk kommt, sondern die euch auch mit einem gemeinsamen Dozentenkonzert in die Nacht spielen. Wir freuen uns auf Werkstätten mit Hartwin Dhoore (Akkordeon) und Ward Dhoore (Ensemble), die schon im Trio Dhoore begeisterten und heute als duo Siger über die Grenzen Belgiens hinausklingen… „Known for their innovative instrumental compositions rooted in Flemish traditional music, siblings Ward & Hartwin Dhoore have been roaming international stages together for over 15 years. They have been the oiled engine behind award-winning bands & projects such as Trio Dhoore, Estbel and The Flemish Folk Caravan, just to name a few.“ [siger.be] … sowie auf Christoph Pelgen (Schäferpfeife/Dudelsack in G/C) und Johannes Mayr (Ensemble für Nyckelharpa und Streicher), die sich virtuos als duo Cassard gleich dem Vorbild des „Namensgebers“ Jacques Cassard, eines bretonischen Kapitäns und Freibeuters, auf Beutezug durch verschiedenste Folk-Traditionen und Epochen begeben (Traditionelle Musik von morgen)… … und auf Knud Seckel (Drehleier), der mit seinem Drehleierstil des Rhythm'n'Folk seit über 20 Jahren mit der Folkjazzband AOK! tourt. Als Dozent für Drehleier- und Ensemblekurse und Musiker mit zahlreichen Einzel- und Duoprojekten hat Knud viele Erfahrungen und Einflüsse im Reisegepäck, die euch Neues entdecken lassen: Erkundet mit ihm auf der Drehleier neue Tunes junger Bands und gebt altbekannten Melodien neuen Groove. Die späten Abende nach Sessions und Konzerten könnt ihr an Kamin und Feuerschalen ausklingen lassen. Und natürlich gibt es auf der Burg auch ruhige Ecken und den Blick in die Weite der winterlichen Rhön, um mal durchzuatmen, Tunes nachwirken und das neue Jahr ankommen zu lassen. Um in die klirrenden Januarmorgen zu starten, bieten wir euch die Möglichkeit kleiner erfrischender Übungen an – mit Impulsen aus der zeitgenössischen Körperarbeit für einen lockeren Start am Instrument und mit noch mehr Freiheit in Muskeln und Gräten, um ganz entspannt traditionell und in die Zukunft zu spielen. Und vielleicht… darf im nächsten Winter ja auch getanzt werden. Wir werden es sehen und bitten euch, flexibel zu bleiben, falls das nicht klappt. Wir machen möglich, was geht und planen ansonsten so, dass wir unter möglichst allen Bedingungen Gemeinsamkeit erleben. Nach zwei Jahren Pause, sind wir wild entschlossen und blicken mit dem Bordun e.V. voller Vorfreude auf diesen Neustart. Seid mit uns und freut euch auf eine wunderbare Winterbordunale! Mehr Details und die Anmeldung: https://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/musik_und_tanz/fuerstenecker_bordunale/23-33301/

     

  • Improvisation im Balfolk

    2. Dezember 2022  18:00 - 4. Dezember 2022  15:00
    Theater der Nacht

    Einfach mitspielen auch wenn ihr das Stück nicht kennt? Zweite Stimmen erfinden beim Spielen? Wir alle improvisieren die ganze Zeit. Jedes Gespräch ist eine Improvisation, bei der wir unsere Kreativität, Ausdrucksstärke und Authentizität nutzen, um auszudrücken was wir gerade möchten. Mit einem Mitmusiker in eine musikalische Beziehung zu treten bedeutet nichts anderes – nämlich Hören, was der andere spielt, die eigenen musikalischen Ideen in Beziehung dazu wahrzunehmen und entsprechend reagieren. Was wir nicht gewohnt sind, ist das Erkennen eigener musikalischer Impulse, das bewusstes Hören und der Mut eigene Ideen auszuführen. Mit Hilfe einfacher musikalischer Spiele, werden wir die innere Musikalität hervorlocken, und versuchen Barrieren zu überwinden. Dabei wird der musikalische Kontakt zwischen den Musikern erhöht, die Wahrnehmung geschärft und das musikalisch kreative Repertoire vergrößert. Kursgebühr: 120,- Euro (ohne Übernachtung und Verpflegung) Ort: Das wunderbare Theater der Nacht in Northeim ist selbst scho eine Reise wert. Vom 2.-4. Dezember 22 öffnet es seine Türen für uns. Wir können musizieren, zusammensitzen, Session spielen und wer möchte kann natürlich auch das wunderschöne und Figurentheater-Stück "Der Mond" anschauen (Tickets bitte selbst buchen). Schlafen: Übernachtungsmöglichkeiten finden sich auf der Seite des Theaters. http://www.theater-der-nacht.de Essen: Wir werden uns selbst verpflegen, für die Mittagspause, gibt es viele gute Restaurants fussläufig in der Stadt. Anmeldung: vivien@vivienzeller.de Weniger anzeigen https://www.facebook.com/events/462486759237727/

     

  • BUBE DAME KÖNIG: Villa Vollmann Lossa

    3. Dezember 2022  17:00 - 20:00
    Villa Vollmann Lossa

    Weihnachten von der Saale bis zur irischen See. Salonkonzert in der Villa Vollmann Lossa; Kölledaerstraße 43 06647 Finne/Lossa. Ticketvorbestellung per Mail an kontakt@anne-mart.in https://www.facebook.com/events/749406972716904/

     

  • 23. Fürstenecker Bordunale

    2. Dezember 2022  18:00 - 5. Dezember 2022  13:00
    Burg Fürsteneck (Eiterfeld)

    23. Fürstenecker Bordunale Bordun Folk Tage für Bordun- und andere Instrumente In Kooperation mit dem Bordun e.V. Bordunmusik und junger Folk – mit Rhythm, Groove & Swing ins neue Jahr! Vier intensive Tage mit Werkstätten, Sessions und Kaminfeuer: Genießt den Austausch und neue Impulse an Drehleier, Dudelsack, Nyckelharpa, Akkordeon und anderen Instrumenten, im Ensemble, in inspirierender Gesellschaft und hochwertigem Burgambiente. Im neuen Jahr lernt ihr von gleich zwei innovativen DuosPLUS, die euch nicht nur ihre Erfahrung vermitteln werden, wie ihr zu frischem, lebendigem Folk kommt, sondern die euch auch mit einem gemeinsamen Dozentenkonzert in die Nacht spielen. Wir freuen uns auf Werkstätten mit Hartwin Dhoore (Akkordeon) und Ward Dhoore (Ensemble), die schon im Trio Dhoore begeisterten und heute als duo Siger über die Grenzen Belgiens hinausklingen… „Known for their innovative instrumental compositions rooted in Flemish traditional music, siblings Ward & Hartwin Dhoore have been roaming international stages together for over 15 years. They have been the oiled engine behind award-winning bands & projects such as Trio Dhoore, Estbel and The Flemish Folk Caravan, just to name a few.“ [siger.be] … sowie auf Christoph Pelgen (Schäferpfeife/Dudelsack in G/C) und Johannes Mayr (Ensemble für Nyckelharpa und Streicher), die sich virtuos als duo Cassard gleich dem Vorbild des „Namensgebers“ Jacques Cassard, eines bretonischen Kapitäns und Freibeuters, auf Beutezug durch verschiedenste Folk-Traditionen und Epochen begeben (Traditionelle Musik von morgen)… … und auf Knud Seckel (Drehleier), der mit seinem Drehleierstil des Rhythm'n'Folk seit über 20 Jahren mit der Folkjazzband AOK! tourt. Als Dozent für Drehleier- und Ensemblekurse und Musiker mit zahlreichen Einzel- und Duoprojekten hat Knud viele Erfahrungen und Einflüsse im Reisegepäck, die euch Neues entdecken lassen: Erkundet mit ihm auf der Drehleier neue Tunes junger Bands und gebt altbekannten Melodien neuen Groove. Die späten Abende nach Sessions und Konzerten könnt ihr an Kamin und Feuerschalen ausklingen lassen. Und natürlich gibt es auf der Burg auch ruhige Ecken und den Blick in die Weite der winterlichen Rhön, um mal durchzuatmen, Tunes nachwirken und das neue Jahr ankommen zu lassen. Um in die klirrenden Januarmorgen zu starten, bieten wir euch die Möglichkeit kleiner erfrischender Übungen an – mit Impulsen aus der zeitgenössischen Körperarbeit für einen lockeren Start am Instrument und mit noch mehr Freiheit in Muskeln und Gräten, um ganz entspannt traditionell und in die Zukunft zu spielen. Und vielleicht… darf im nächsten Winter ja auch getanzt werden. Wir werden es sehen und bitten euch, flexibel zu bleiben, falls das nicht klappt. Wir machen möglich, was geht und planen ansonsten so, dass wir unter möglichst allen Bedingungen Gemeinsamkeit erleben. Nach zwei Jahren Pause, sind wir wild entschlossen und blicken mit dem Bordun e.V. voller Vorfreude auf diesen Neustart. Seid mit uns und freut euch auf eine wunderbare Winterbordunale! Mehr Details und die Anmeldung: https://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/musik_und_tanz/fuerstenecker_bordunale/23-33301/

     

  • Improvisation im Balfolk

    2. Dezember 2022  18:00 - 4. Dezember 2022  15:00
    Theater der Nacht

    Einfach mitspielen auch wenn ihr das Stück nicht kennt? Zweite Stimmen erfinden beim Spielen? Wir alle improvisieren die ganze Zeit. Jedes Gespräch ist eine Improvisation, bei der wir unsere Kreativität, Ausdrucksstärke und Authentizität nutzen, um auszudrücken was wir gerade möchten. Mit einem Mitmusiker in eine musikalische Beziehung zu treten bedeutet nichts anderes – nämlich Hören, was der andere spielt, die eigenen musikalischen Ideen in Beziehung dazu wahrzunehmen und entsprechend reagieren. Was wir nicht gewohnt sind, ist das Erkennen eigener musikalischer Impulse, das bewusstes Hören und der Mut eigene Ideen auszuführen. Mit Hilfe einfacher musikalischer Spiele, werden wir die innere Musikalität hervorlocken, und versuchen Barrieren zu überwinden. Dabei wird der musikalische Kontakt zwischen den Musikern erhöht, die Wahrnehmung geschärft und das musikalisch kreative Repertoire vergrößert. Kursgebühr: 120,- Euro (ohne Übernachtung und Verpflegung) Ort: Das wunderbare Theater der Nacht in Northeim ist selbst scho eine Reise wert. Vom 2.-4. Dezember 22 öffnet es seine Türen für uns. Wir können musizieren, zusammensitzen, Session spielen und wer möchte kann natürlich auch das wunderschöne und Figurentheater-Stück "Der Mond" anschauen (Tickets bitte selbst buchen). Schlafen: Übernachtungsmöglichkeiten finden sich auf der Seite des Theaters. http://www.theater-der-nacht.de Essen: Wir werden uns selbst verpflegen, für die Mittagspause, gibt es viele gute Restaurants fussläufig in der Stadt. Anmeldung: vivien@vivienzeller.de Weniger anzeigen https://www.facebook.com/events/462486759237727/